02 31 - 7 24 85 24 Kleppingstr. 20 | 44135 Dortmund

Verkehrsrecht | Vorsicht beim Schadenmanagement

Es gibt wohl kein anderes rechtlich relevantes Marktsegment, in dem so häufig in die freie Wahl des Rechtsanwalts eingegriffen wird wie in der Unfallabwicklung.

Im Haftpflichtrecht geht es um den Ausgleich von Nachteilen, die ein Verkehrsteilnehmer durch einen Unfall erlitten hat. Dabei steht ihm nicht sein Unfallgegner, sondern eine gewinnorientierte Haftpflichtversicherung gegenüber, die mit ihrer Rechtsabteilung keine Kosten und Mühen scheut, in einem überschaubaren Rechtsgebiet für eine stete Reduzierung berechtigter Ansprüche eines Opfers zu arbeiten.

Sie zeigt sich zwar in Form des Schadenmanagements vordergründig großzügig und bietet schnelle Abwicklung und Mietwagen gratis an. Indes handelt es sich dabei um den bloßen Versuch, den Geschädigten durch das Angebot schneller Zahlung von einer hinreichenden Information durch Experten (Sachverständige und Rechtsanwälte) abzuhalten. Das Unfallopfer soll also - quasi als "Wiedergutmachung" - von der Inanspruchnahme eines Rechtsanwalts absehen, was der "Versichertengemeinschaft" nicht nur die Übernahme anfallender Rechtsanwaltsgebühren, sondern auch zusätzliche Schadenpositionen erspart. Dass aber die Abwicklung eines Unfallschadens durch denjenigen, der die Zeche zu zahlen hat, nicht objektiv und vollständig erfolgt bzw. erfolgen kann, sollte jedem Unfallopfer klar sein. Wer zahlt schon gerne ohne Not auf eine Schadenposition, von deren Berechtigung der Geschädigte nichts weiß?

Daneben sehen sich Werkstätten als Dienstleister, wenn sie Unfallopfer an ihre Hausanwälte "weiterreichen" und zu diesem Zweck vorgehaltene Vollmachten zur Unterzeichnung vorlegen.

Im Hinblick darauf möchte ich Sie in Ihrer freien Rechtsanwaltswahl bestärken und Ihnen einen Überblick über Ihre Rechte beim Verkehrsunfall geben, wenn den Unfallgegner die Schuld am Eintritt eines Schadens trifft. Von einer Darstellung der Ausgangsfrage, wer rechtlich den Unfall ganz oder überwiegend verursacht hat, sehe ich hingegen ab, weil es den Rahmen sprengen würde. Dies muss in einer Besprechung unter Klärung der Unfallsituation bei Berücksichtigung der Regeln der Straßenverkehrsordnung erfolgen.

Soweit Sie durch besondere Tipps, Tricks oder Kniffe rund um das Verkehrsrecht eine günstigere, aber legale Abwicklung erreichen können, weise ich Sie gerne im konkreten Einzelfall darauf hin.

Abschließend noch eine persönliche Anmerkung: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit spreche ich jeweils nur von "dem Geschädigten, Opfer oder Unfallverursacher". Alle Leserinnen bitte ich insoweit um Nachsicht.

Verkehrsrecht | Direkt zu Abrechnungsgrundsätzen und Schadenpositionen

Verkehrsrechtliche Begriffe

Verkehrsrechtliche Begriffe

Finden Sie hier Erklärungen zum Verkehrsrecht, insb. zu Schadengrund und -höhe, Abtretung, Schweigerecht und den Schadenpositionen ...

Weiterlesen

Verkehrsunfall | Anspruchsgrund

Verkehrsunfall | Anspruchsgrund

Informieren Sie sich über Ihre Rechte in der Unfallabwicklung, wenn nach einem Verkehrsunfall Schadenersatz gegen die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers geltend gemacht wird durch Rückgriff auf die Straßenverkehrsordnung, und unter welchen Umständen es zu einer Mithaftung kommen kann ...

Weiterlesen

Verkehrsunfall | Anspruchshöhe nach Stufenmodel

Verkehrsunfall | Anspruchshöhe nach Stufenmodel

Informieren Sie sich über die Abrechnungsmöglichkeiten nach einem Verkehrsunfall von der fiktiven Abrechnung auf Basis eines Gutachtens über die Abrechnung eines konkreten Reparaturschadens in einer Werkstatt oder in Eigenregie bis hin zur Wiederbeschaffung im Falle des Totalschadens unter jeweiligem Einschluss des Reparaturaufwands, Wiederbeschaffungsaufwands, Wiederbeschaffungswerts, Restwerts, Minderwerts, der Wertminderung sowie der Kosten des Sachverständigen, des Kostenvoranschlags, der Fahrtkosten, des Nutzungsausfalls, des Mietwagens, des Haushaltsführungsschadens, der Entgeltfortzahlungskosten, des UPE-Aufschlags, der Verbringungskosten, der Lackierkosten, ...

Weiterlesen

Verkehrsunfall: Schadenspositionen

Verkehrsunfall: Schadenspositionen

Lesen Sie alles zu konkreten Schadenpositionen nach einem Verkehrsunfall von den Reparaturkosten bis zum Wiederbeschaffungswert einschließlich Restwert, Minderwert, Wertminderung, fiktive Abrechnung auf Gutachtenbasis, Sachverständiger, Gutachten, Gutachterkosten, Sachverständigenkosten, Kostenvoranschlag, Schmerzensgeld, Fahrtkosten, Kosten der Anmeldung, Kosten der Abmeldung, Abschleppkosten, Standgebühren, Nutzungsausfall, Nutzungsausfallentschädigung, Mietwagen, Mietwagenkosten, Kostenpauschale, Haushaltsführungsschaden, Entgeltfortzahlungskosten, UPE-Aufschlag, Verbringungskosten, Lackierkosten, Neuwagenersatz, Abrechnung auf Neuwagenbasis, Rechtsanwaltsgebühren, Mehrwertsteuer, ...

Weiterlesen

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Welche Konsequenzen dies im Hinblick auf die Nutzung Ihrer Daten hat, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.